Spielen

Lernen durch Nachahmung: Wenn Kinder Erwachsene imitieren

Kinder lieben es, die täglichen Aktivitäten von Mama und Papa zu imitieren und den Alltag der Eltern nachzuspielen. Doch neben dem Spaß, den sie dabeihaben, lernen Sie gleichzeitig sich selbst und Ihre Umgebung besser kennen und können sich ein immer besseres Bild der Realität machen.

imitazione-degli-adulti-nel-bambino

Ein gutes Vorbild sein

Dementsprechend basiert das Erschaffen eines realistischen Weltbilds unter anderem auch auf Imitation - Lernen durch Nachahmung.

Mit dem zweiten Lebensjahr beginnen Kinder alltägliche Situationen nachzuahmen. Sie lieben es, Dinge, die Erwachsene tun, zu imitieren und stellen in Spielen die Erwachsenenwelt nach. Mama, die in der Küche das Abendessen zubereitet, der Mechaniker, der Papas Auto repariert, der Schreiner, der Omas und Opas Möbel renoviert –  sie alle werden zu Vorbildern, die das Kind nachahmen kann.

Kinder in diesem Alter lieben es, diese Rollen nachzuspielen und dabei z.B. Möbel abzustauben, kleine Gegenstände aufzurichten oder Rosen zu gießen. Diese “Arbeit”, mit der die Kleinen sich meist recht unbeholfen beschäftigen, kann für uns Erwachsene ein sehr unterhaltsamer Anblick sein.

Diese Spiele sind große Anreize für die kognitive Entwicklung des Kindes und helfen den Kleinen, sich ein Bild von sich selbst zu machen und ein Identitätsgefühl zu entwickeln. 

Machen Sie es Ihrem Kind einfacher mit Lernspielzeug

Kinderspielzeug in Form von Gegenständen, die Erwachsene benutzen, ist also gerade in diesem Altersabschnitt ideal für Kinder.

In diesem Stadium haben Kinder eine erhöhte Fähigkeit, die Laute der Sprache zu erfassen. Beim Sprechen lernen kann es daher nützlich sein, dem Nachwuchs zweisprachige Lernspielzeuge zur Verfügung zu stellen. Ganz nach dem Prinzip „Lernen durch Nachahmung“ ermöglicht das den Kleinen nicht nur Erwachsenen-Aktivitäten nachzuahmen, sondern sie gleichzeitig auch mit den ersten Worten einer Fremdsprache auf spielerischer Art vertraut zu machen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Zum selben Thema